More

Twitter und das Geschäftsmodell

twitterTwitter ist für viele Onliner DER Dienst des Jahres 2008 gewesen. Obwohl bereits im Jahre 2006 gegründet hat Twitter tatsächlich erst im letzten Jahr so richtig Fahrt aufgenommen und ist für viele von uns ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation geworden. Aber immer wieder wird die Frage nach dem Geschäftsmodell gestellt.

Fakt ist sicherlich, dass auch der beste Online-Dienst ohne Refinanzierung irgendwann den Stecker ziehen muss (es sei denn er wird von google gekauft). Also liegt uns Twitternutzern natürlich viel daran, dass Jack Dorsey, Evan Williams und Biz Stone eine Möglichkeit finden Umsätze zu generieren.

Xing.com hat es doch bereits vorgemacht. Keine (zumindest bis 2007) Werbung, dafür zahlende Premium-Nutzer.Ein Modell, was auch für Twitter sinvoll ist.

Den Dienst von jetzt auf gleich kostenpflichtig zu machen wird natürlich nicht funktionieren. Aber ein zwei stufen Modell wäre denkbar:

1. Twitter for free
Twitter wie gewohnt

2. Twitter Premium

Für zahlende Nutzer (z.B. 3-5 EUR/Monat) gibt es zum einen schnellere, bessere und zuverlässigere Server. Wenn ich Twitter über Applikationen nutze – dann in Realtime ohne jegliche Einschränkungen. Erweiterte PM Funktionen (evtl. mit Anhang). Erweiterte Einstellung der persönlichen Twitterseite (PlugIns & Design). Eventuell auch ein Anstieg auf 160 Zeichen pro Tweet und zahlreiche weitere Möglichkeiten währen denkbar.

Ich kann mir vorstellen, dass viele Nutzer bereit wären eine monatliche Gebühr für sinvolle Zusatzleistungen zu bezahlen.Die Frage ist letztendlich wieviele Nutzer…

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: