More

simyo lädt 50 Handy-Experten zum Praxistest: Reichen 1GB Daten auf dem Handy? (Teil 1)

simyoSimyo hat mich eingeladen das neue Handy-Internet-Paket, kurz HIP genannt zu testen, Der Hintergrund dafür ist die Einführung der Handy-Internet-Flatrate von Simyo vor wenigen Monaten.

Hierzu findet sich folgender Erklärungstext auf dem Simyo Blog:

Was war das für eine Diskussion, als wir vor zwei Monaten die Handy Internet Flat einführten und viele kritische Kommentare bekamen, die sagten: “1 GB sind viel, aber keine Flat.” Wir mussten sagen: stimmt. Und haben kurzerhand die Flat in ein Paket umbenannt. Damit keine Missverständnisse aufkommen. Und sind überzeugt: 1GB sind soviel, dass dieses Volumen für 95 Prozent unserer Kunden so gut wie eine Flat funktioniert (ohne diese Diskussion wieder anzetteln zu wollen): Nur mit konstanter Nutzung wirklich datenintensiver Anwendungen ist es auf dem Handy möglich, auch nur in die Nähe der 1.000 MB zu kommen. Beispielsweise verbrauchen Besitzer vom Apple iPhone, die als aktivste Daten-Nomaden gelten, im Schnitt nur 300MB. Nun können wir viel behaupten, was unsere Kunden einfach besser wissen. Deswegen wollen wir es jetzt wissen: Wieviel Datenvolumen verbrauchen Sie mit unserem Handy Internet Paket (kurz: HIP)?

Seit gestern Abend nun steckt die Simyo SIM Karte in meinem iPhone und ich werde nun schauen ob ich tatsächlich mit 1GB Datenvolumen auskomme. Mein Nutzungsverhalten auf dem iPhone erstreckt sich über die häufige Nutzung von Mail, über extensives Twittern, der Xing, eBay und Facebook App und natürlich dem mobilen Surfen via Safari.

Über Twitter kommen natürlich auch sehr häufig interessante Links zu YouTube & Co und in meinem Job als Head of Sales hängen häufig an meinen Mails größere PDF- und PowerPoint-Dateien an. Somit nutze ich definitiv datenintensive Anwendungen.

Reichen also tatsächlich 1GB Datenvolumen im Monat aus?

Eine kleine Anmerkung noch: Das Handy-Internet-Paket ist natürlich nur für die Nutzung mit einem Handy gedacht. Beim Einsatz via USB/UMTS-Stick im Notebook werden 1GB sicherlich nicht wirklich ausreichen. Hier empfiehlt sich eine tatsächliche FLAT.

Diese Frage werde ich Euch dann dementsprechend in einem Monat beantworten können.

Neben dem HIP Datentarif telefoniere ich in dieser Zeit natürlich auch über den Simyo-Einheitstarif (9 Cent in alle Netze, Taktung 60/1). Auch da bin ich gespannt wie sich das finanziell auswirkt.

Der Vorteil des Simyo Datentarifs ist natürlich wie bei allen PrePaid-Paketen die Flexibilität. Keine Vertragslaufzeit, kein Mindestumsatz. Bei Bedarf einfach Guthaben aufladen (HIP kostet 9,90 EUR/Monat) und fertig.

Ein erstes erstaunliches Fazit ist die sehr gute 3G Verbindung, welche zumindest heute Morgen auf meinem Weg zur Arbiet deutlich besser war als meine eigentliche BASE Verbindung. Erstaunlich deshalb, weil Simyo genau wie BASE eigentlich ein ePlus Dienst ist und ich bisher davon ausgegangen bin, dass hier das selbe Netz genutzt wird und ergo auch die gleiche Qualität vorhanden sein müsste.

Mit meiner BASE Karte jedoch habe ich auf der (unterirdischen) Berliner S-Bahn Strecke zwischen Potsdamer Platz und Nordbahnhof schlechten bis gar keinen 3G Empfang. Mit Simyo hat das heute Morgen ganz gut funktioniert.

Übrigens war auch kein lästiges Einrichten der Verbindung notwendig. SIM Karte eingelegt und nach dem ersten Telefonat ist die Karte und auch der HIP-Tarif aktiviert und sämtliche Online-Verbindungen funktionieren ohne weitere Netzwerk-Einstellungen.

Bisher also: Weil einfach einfach einfach ist!

Weitere Infos zu den tarifen findet Ihr auch bei Simyo.

Update folgt…

1 Comment

  • Reply
    simyo lädt 50 Handy-Experten zum Praxistest: Reichen 1GB Daten auf dem Handy? (Fazit) — Marken, Medien, Mainstream
    20. März 2009 at 15:31

    […] eine finale Info zu meinem Simyo Internet-Handy-Paket Test. Nachdem ich das HIP zwei Monate testen konnte und in dieser Zeit gerade […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: